02.01. 2018 Beste Neujahrsgrüße

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Liebe Interessenten und Unterstützer von IRI,
vielen Dank für all die positiven Zuschriften und auch die handfeste Unterstützung. Neben einer kleinen Gruppe von freiwilligen Helfern hat uns der in Italien lebende deutsche Grafiker Heiko Mattern <heiko@DiSign.com> ein Logo kostenfrei erstellt. Genau genommen hat er sogar mehrere Logos entworfen und die IRI Gruppe hatte die Qual der Wahl. Das Rennen hat nun ein Logo gemacht, das wie kein anderes den Gedanken von IRI repräsentiert. An einem symbolischen runden Tisch sitzen wir Menschen gleichberechtigt mit anderen denkenden und fühlenden Tieren. Schöner kann aus meiner Sicht die Verhandlung um ein faires gemeinsames Miteinander nicht symbolisiert werden. Wir danken Heiko Mattern ganz herzlich und wünschen ihm ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018! Hoffen wir alle das dieses Logo noch oft gesehen wird.

Leider sind wir noch weit von unserer geplanten Mindestzahl von 1000 Unterstützern entfernt und so müssen wir die aktive Arbeit noch ein bisschen aufschieben. Daher mein Appell an alle Leser, bitte verbreitet diese Webseite und überzeugt möglichst viele Menschen unsere wichtige Arbeit zu unterstützen.
Ich wünsche Ihnen ALLEN einen guten Start in das Jahr 2018!
Mit besten Grüßen
Karsten Brensing
P.S.: und hier unser neues Logo:

Lieber Besucher,

Veröffentlicht am 3 Kommentare

mein Name ist Karsten Brensing. Ich bin Verhaltensbiologe und seit über 20 Jahren im Natur- und Tierschutz aktiv. In dieser Zeit habe ich in verschiedenen Gremien deutscher, aber auch europäischer Ministerien gearbeitet, und mir ist eines klar geworden: Sowohl im Tierschutz, als auch im Naturschutz gibt es immense Probleme in der Umsetzung. Warum sollten zum Schutz von Tieren nicht die gleichen bewährten juristischen Mechanismen gelten, wie für juristische (also z.B. Firmen) oder natürliche Personen? Die Einführung einer dritten, tierlichen Person in unserem Rechtssystem ist aus meiner Sicht unerlässlich.
Die große wissenschaftliche Expertise des Beirats von IRI lässt mich optimistisch sein, dass wir in absehbarer Zeit einen besseren Umgang mit Tieren in unserer Gesellschaft etablieren können.
Daher bitte ich Sie: Unterstützen Sie IRI.
Ihr
Karsten Brensing